ILLUSTRIERTE HUNDEKISSEN: NOCH PRODUKT ODER SCHON KUNST?

Beim Vergeben einer Kategorisierung zu diesem Eintrag habe ich mich schwer getan, denn die Illustrationen und Hundekissen der Britin Helen Penny gehören eigentlich schon in die Sparte »Kunst«. Da ihre super-schönen »Pet Pillows« aber käuflich zu erwerben und sogar erschwinglich sind, sind sie nun doch an dieser »kommerziellen Stelle« gelandet.

ABER SCHAUT SELBST

_THE WOW_06_ThorTheLegend-RachelOates-3
_THE WOW_05_Pixie-HelenPenny-RachelOates-1
_THE WOW_02_GavinGreyhound-HelenPenny-RachelOates-3
_THE WOW_04_Oscar-HelenPenny-RachelOates-7
_THE WOW_01_Basil-HelenPenny-RachelOates-6

 

Helen bescheibt sich und ihre Inspiration so:

»Ich bin Helen, eine Illustratorin mit Zahnlücke, die in Bournemouth am Meer lebt. Ich studierte an der Arts University Bournemouth, schloss mit einer Ba-Honorierung ab und erforsche seitdem die enge Verbindung, die wir zu unseren Haustieren haben. Als ich meinen Mops Wilma adoptierte, war ich in schlechter Verfassung und führte eine schlechte Beziehung. Mir wurde klar, dass ich meinen Hund mehr mochte als meinen Freund. Die neue Begleitung gab mir die Zuversicht, mein altes Leben zu verlassen und mich meinen Traum zu widmen: Ich wurde Vollzeit-Designerin. Inspiriert von der Art und Weise, wie ein Hund mich rettete, kreiere ich heute Kunst, die den Einfluss von Tieren auf die Gesellschaft feiert.«

THE WOW_Portrait-HelenPenny-RachelOates-10
THE WOW_Portrait-HelenPenny-RachelOates-11
static1.squarespace_THE WOW_03

 

MAKING OF

© Rachel Oates for Helen Penny

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*