• Ein »Hundepark« fürs Sofa

    Diese wunderschöne Decke trägt den unaussprechlichen Namen Koirapuisto, das ist Finnisch und bedeutet auf Deutsch »Hundepark«. Allerdings ist dieses kuschelige Exemplar aus reiner Wolle für den Gebrauch im Hundekörbchen fast zu schade – sie macht sich einfach zu gut auf dem eigenen Sofa, im Schlaf- oder im Kinderzimmer.

  • Aibo 2.0

    Der seit 1999 populäre, aber 2006 eingestellte Roboterhund Aibo von Sony kehrt zurück. Dank künstlicher Intelligenz soll er nun echter wirken und besser mit seinen Besitzern interagieren können: So erkenne Aibo nun ihr Lächeln oder lobende Worte, nehme dank feiner Sensoren auch Streicheln an Kopf oder Rücken wahr und passe dank künstlicher Intelligenz sein Verhalten an die Reaktionen des Menschen an.

  • ICH STRICK MIR EINEN HUND – ODER AUCH ZWEI

    Bella ist die Hündin und Bob der Rüde im Sebra Farm-Universum. Ihre langen Arme, Beine und Ohren machen sie zu besonders babyfreundlichen Vierbeinern: Da die Kleinen sie gut festhalten können, sind sie perfekte Spielkameraden auf langen Autofahrten und im Buggy. Außerdem machen sie in jedem Kinderzimmer eine gute Figur.

  • HUNDE IN DER KUNST – EINE HOMMAGE

    »Unterm Tisch, auf dem Tisch, im Auto, in Herrchens Bett: Das Buch ›Hunde in der Kunst‹ versammelt die schönsten Darstellungen des menschlichsten aller Tiere«, beschreibt Claire Beermann im ZEIT MAGAZIN. Und damit hat sie Recht! Diese kleine Publikation setzt Vierbeiner königlich in Szene und würdigt ihre Liebe und Loyalität.

  • DU HAST DIE HAARE SCHÖN

    Pflegeprodukte für den Hund – ist das wirklich ein Thema? Wenn sie im Bad so schön aussehen, wie die diese preisgekrönten Exemplare des deutschen Herstellers VIMI, werde ich mir das vielleicht noch einmal überlegen. Übrigens alles ohne Parabene, Silikone und künstliche Duftstoffe. © VIMI, animaux Vertriebs GmbH